Freitag, 20. September 2019
Home Redaktion Service Abonnement Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz

Praxisforum

Public Corporate Governance im öffentlichen Rundfunk: Schwachstellen bei Zuständigkeit und Zusammensetzung der Aufsichtsgremien öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalten

Peter Besselmann
Lehrstuhl für ABWL, insb. Controlling,
Europa-Universität Viadrina, Frankfurt O.
besselmann@euv-frankfurt-o.de

Prof. Dr. Alfred Kötzle
Lehrstuhl für ABWL, insb. Controlling,
Europa-Universität Viadrina, Frankfurt O.
koetzle@euv-frankfurt-o.de

Zunehmend wird nicht nur in der wissenschaftlichen Literatur, sondern auch in der politischen Diskussion die Reformierung der Leitungs- und Überwachungsstrukturen öffentlicher Unternehmungen im Sinne einer guten Corporate Governance gefordert (Schneider 2005: 494;Ruter 2004: 390). Im Gegensatz zu privatwirtschaftlichen giltbei diesen Unternehmungen, dass nicht Gewinnmaximierung Hauptzweck ist, sondern die Erfüllung des vorgegebenen öffentlichen Auftrags. Somit muss das Steuerungssystem konsequent an diesem Auftrag ausgerichtet werden (Schneider 2005: 494; Ganske 2004: 29; Siekmann 1995: 39 ff.).

Zurück

Aktuelles Heft Archiv