Samstag, 19. Oktober 2019
Home Redaktion Service Abonnement Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz

Aktuelles Stichwort

Virtual Reality und die Medienbranche

Mit Virtual Reality (VR) hat eine Technologie Marktreife erlangt, die großes Potential für innovative Medienprodukte und -services bietet. Bereits 2016 verkauften Samsung, Sony, Oculus und HTC weltweit mehrere Millionen Exemplare ihrer Brillen, allein auf der Samsung Gear VR wurden über 10 Millionen Stunden 360°-Videos betrachtet.1  Gleichzeitig werden immer mehr Stimmen laut, die dem aktuellen VR-Hype einen Dämpfer verpassen – zuletzt sogar Facebook-Gründer Mark Zuckerberg, dessen Firma ein Milliarden-Investment in die Technologie tätigte.2  Diese Entwicklungen werfen zahlreiche Fragen auf, die von der Abgrenzung von VR und Augmented Reality (AR) über die generellen Potentiale und Grenzen der Technologie bis hin zu den Herausforderungen bei der Gestaltung von VR-Inhalten reichen. Zudem ist fraglich, wie nachhaltig die aktuellen Marktentwicklungen sind. Im folgenden Beitrag werden diese Fragen adressiert und kritisch diskutiert.

Zurück

Aktuelles Heft Archiv