Dienstag, 25. Juni 2019
Home Redaktion Service Abonnement Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz

Heft-Archiv

Sonderheft 2007

Bestellung


Abhandlungen
06 Das Konzept der zweiseitigen Märkte am Beispiel von Zeitungsmonopolen
Dr. Ralf Dewenter, Helmut Schmidt Universität
Hamburg, Institut für Wirtschaftspolitik

Abhandlungen
15 It’s coming home – die Fußball-Bundesliga und zweiseitige Märkte
Dipl.-Ökonom Tobias Hartwich, Ruhr-Universität Bochum, Lehrstuhl für Wirtschaftspolitik
26 Abhandlungen

Kostendegression in der digitalen Medienproduktion: Klassischer First-Copy-Cost-Effekt oder doch mehr?
Dipl.-Kfm. Christoph Grau, MBR, Ludwig-Maximilians- Universität München, Institut für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien / Prof. Dr. Thomas Hess Ludwig-Maximilians-Universität München, Institut für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien
38 Abhandlungen

Koordination und Innovation in der TVInput-Produktion Institutionenökonomische Analyse der Beziehung zwischen Sender und Produktionsfirma
Dipl.-Medienwiss. Kerstin Fröhlich, Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung, Universität Zürich
48 Abhandlungen

Führen Größenvorteile auf Werbemärkten zur Medienkonzentration? Zum theoretischen Gehalt der „Anzeigen-Auflagen-Spirale“
Prof. Dr. Wolfgang Seufert, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Professur für Kommunikationswissenschaft, mit dem Schwerpunkt Ökonomie und Organisation der Medien

Abhandlungen
62 Nachfrageabhängigkeiten und Durchschnittskosten: Anmerkungen zur Anzeigen-Auflagen-Spirale
Prof. Dr. Armin Rott, Universität Hamburg & Hamburg Media School / Dr. Ingo Kohlschein, Hamburg Media School

Abhandlungen
70 Größenvorteile von Medienunternehmen: Eine kritische Würdigung der Anzeigen-Auflagen-Spirale
Jun.-Prof. Dr. Berthold H. Hass, Universität Koblenz-Landau, Institut für Management

Abhandlungen
80 Die Theorie des geplanten Verhaltens zur Ermittlung von Konsumentenpräferenzen bei Medieninnovationen
Dipl.-Kfm. Dominik Papies, Universität Hamburg, Lehrstuhl für Marketing und Medienmanagement,
Institut für Marketing und Medien / Prof. Dr. Michel Clement, Universität Hamburg, Lehrstuhl für Marketing
und Medienmanagement, Institut für Marketing und Medien

Standpunkte
94 Media Economics and Management in Europe: Theoretical Trends and Limitations
Prof. Robert G. Picard, Ph.D., Jönköping International Business School, Media Management and Transformation Centre

Standpunkte
96 Medienökonomie im deutschsprachigen Raum – Entwicklung und Ausblick
Prof. Dr. Jürgen Heinrich, Universität Dortmund, Institut für Journalistik (Emeritus)

Zurück

Aktuelles Heft Archiv
 


Weitere Informationen